Amidosulfonsäure 99,8% (andere Namen: Sulfaminsäure, Sulfamidsäure), techn. Qualität

Allgemeine Informationen zu Amidosulfonsäure:

Verwendung:
Amidosulfonsäure (auch Sulfaminsäure oder Sulfamidsäure genannt) ist ein hervorragender Entkalker und wird häufig z.B. zum Kaffemaschinenentkalken genutzt. Üblicherweise setzt man hierzu ungefähr 15g/Liter Wasser ein.

Amidosulfonsäure ist im Gegensatz zu Essigreinigern geruchsneutral und im Vergleich zu Zitronensäure wesentlich wirksamer.
Amidosulfonsäure ist deshalb ein Hauptbestandteil vieler teurer Entkalkern (insb. Kaffeemaschinenentkalker) und Sanitärreinigern, im Labor wird sie als Urtitersubstanz und zum Zerstören von Nitrit verwendet: In der Galvanotechnik verwendet man Amidosulfonsäure zum Einstellen des pH-Wertes von Nickelsulfamatbädern auf pH 3,9 bis 4,2. Auch wird eine Lösung aus Amidosulfonsäure mit Natriumlaurylsulfat bei 35 bis 40 °C zum Aktivieren einer Nickelschicht benutzt.
Eigenschaften der hier angebotenen Amidosulfonsäure:
Aussehen: Feststoff, farblose, geruchslose, nichthygroskopische Kristalle
Wasserlöslichkeit: gute Wasserlöslichkeit (213g/l)
Gehalt: mind. 99,8%

Allgemeine Informationen zu Amidosulfonsäure: Verwendung: Amidosulfonsäure (auch Sulfaminsäure oder Sulfamidsäure genannt) ist ein hervorragender Entkalker und wird... mehr erfahren »
Fenster schließen
Amidosulfonsäure 99,8% (andere Namen: Sulfaminsäure, Sulfamidsäure), techn. Qualität

Allgemeine Informationen zu Amidosulfonsäure:

Verwendung:
Amidosulfonsäure (auch Sulfaminsäure oder Sulfamidsäure genannt) ist ein hervorragender Entkalker und wird häufig z.B. zum Kaffemaschinenentkalken genutzt. Üblicherweise setzt man hierzu ungefähr 15g/Liter Wasser ein.

Amidosulfonsäure ist im Gegensatz zu Essigreinigern geruchsneutral und im Vergleich zu Zitronensäure wesentlich wirksamer.
Amidosulfonsäure ist deshalb ein Hauptbestandteil vieler teurer Entkalkern (insb. Kaffeemaschinenentkalker) und Sanitärreinigern, im Labor wird sie als Urtitersubstanz und zum Zerstören von Nitrit verwendet: In der Galvanotechnik verwendet man Amidosulfonsäure zum Einstellen des pH-Wertes von Nickelsulfamatbädern auf pH 3,9 bis 4,2. Auch wird eine Lösung aus Amidosulfonsäure mit Natriumlaurylsulfat bei 35 bis 40 °C zum Aktivieren einer Nickelschicht benutzt.
Eigenschaften der hier angebotenen Amidosulfonsäure:
Aussehen: Feststoff, farblose, geruchslose, nichthygroskopische Kristalle
Wasserlöslichkeit: gute Wasserlöslichkeit (213g/l)
Gehalt: mind. 99,8%

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
5kg Amidosulfonsäure (mind. 99,8%)
5kg Amidosulfonsäure (mind. 99,8%)
Amidosulfonsäure (In Konzentrationen von 10–15 %, oft 14 % ) ist (meist neben Phosphorsäure oder Citronensäure) ein Bestandteil von Entkalkern und Sanitärreinigern. Wir empfehlen für das Entkalken eine Konzentration von 15g/l.
Inhalt 5 kg (4,66 € * / 1 kg)
23,29 € *
10kg (2x5kg) Amidosulfonsäure (mind. 99,8%)
10kg (2x5kg) Amidosulfonsäure (mind. 99,8%)
Amidosulfonsäure (In Konzentrationen von 10–15 %, oft 14 % ) ist (meist neben Phosphorsäure oder Citronensäure) ein Bestandteil von Entkalkern und Sanitärreinigern. Wir empfehlen für das Entkalken eine Konzentration von 15g/l.
Inhalt 10 kg (3,27 € * / 1 kg)
32,65 € *
1kg Amidosulfonsäure (mind. 99,8%)
1kg Amidosulfonsäure (mind. 99,8%)
Amidosulfonsäure (In Konzentrationen von 10–15 %, oft 14 % ) ist (meist neben Phosphorsäure oder Citronensäure) ein Bestandteil von Entkalkern und Sanitärreinigern. Wir empfehlen für das Entkalken eine Konzentration von 15g/l.
Inhalt 1 kg
11,59 € *
Zuletzt angesehen